Der Mond ….


…. er scheint zum greifen nah,

jedoch ist er zu weit entfernt,

Klein-Peterchen hat es geschaft,

als erster war er dort bei Nacht,

kein Astronaut auf dieser Welt,

war wie das Peterchen so schnell.

Text ©️ ….der Berliner 2020 Bild: Pexels

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein.

18 Kommentare zu “Der Mond ….

  1. einfachtilda sagt:

    Träumen erlaubt, aber heute ist Neumond…wo isser denn, der Mond?

    GlG Mathilda

    Gefällt 1 Person

  2. hanneweb sagt:

    Hallo Jochen.

    Warum sich so nach dem Trabanten sehnen,
    mit seinen vielen Kratern, dem vermeintlichen Meer.
    Würde Peterchen demnächst den Müll auch mitnehmen, mitsamt dem Corona…
    So schön es hier dann wieder wär!

    Ganz liebe Grüße und hab noch einen richtig schönen Tag! 🌼

    Gefällt 1 Person

    • Hanne, ich bin fasziniert von ihm !
      Wenn er voll am Himmel steht, dann könnte ich stundenlang zu ihm hinauf schauen. Mit den Augen jede Erhebung und jeden Krater erfassen. Ich liebe ihn !!!
      Aber den Müll mit zum Mond ? Im All ist doch schon genug Schrott ! Die Menschheit müsste eigentlich umdenken, aber von gewohntem ablassen ist wohl doch nicht so leicht.
      Und Corona – ok, darauf könnten wir verzichten, aber zeigt es uns nicht gerade jetzt auf, wie angreifbar doch die menschliche Kreatur ist? Ich versuche mich zu schützen und die Rücksichtslosen und Egoisten soll der Virus holen.

      G. l. G. Jochen

      Gefällt 2 Personen

  3. hanneweb sagt:

    Mich selbst faszinieren schon seit meiner Jugend eher die Sterne und überhaupt alles was sich so im Weltraum tut Jochen. Außer natürlich der viele Schrott der sich inzwischen auch dort befindet, worüber ich vor kurzem erst einen Bericht sah, der mich ziemlich entsetzte.
    Der Mensch ist ein Gewohheitstier, heißt es nicht ohne Grund… und solange alles was teils gesetzlich entsprechend den Begebenheiten vorgegeben, aber nicht wirklich eingehalten und auch entsprechend lasch gehandhabt wird, kann sich nicht wirklich viel ändern.
    Das gilt auch für diesen Virus Covid 19, der zwar anfangs so ziemlich alles auf Entschleunigung, bis fast auf Null setzte, aber bei überzeugten und rücksichtslosen Egoisten trotzdem kein Umdenken in mehr Miteinander und Füreinander mit trotzdem entsprechendem Abstand erzeugte.
    Aber jemandem deshalb etwas Böses und den Virus wünschen finde ich nicht so gut, denn sowas könnte vom Schicksal auf uns selbst zurückkatapultiert werden.
    Besser wir geben alle auf uns acht, sind füreinander da und tun was wir können, um auch diese schwere Zeit gut, vor allem gesund zu überstehen.

    Liebs Grüßle von mir zu dir und bleibt bitte gesund! 🍀

    Gefällt 1 Person

    • Auf dem Rückflug von der Dominikanischen habe ich einen Sternenhimmel gesehen, welcher wie ein Lichtervorhang aussah. Ich war so etwas von begeistert, ich wäre am liebsten wieder zurück geflogen. Im hiesigen Planetarium könnte ich mich auch Stunde um Stunde aufhalten, ohne dabei einzuschlafen, obwohl man fast im Sessel liegt.
      Jedem, durch den meine Familie Schaden nehmen könnte (egal wodurch: Unfall oder Virus), wünsche ich die Pest an den Balg !
      Und ganz ehrlich Hanne, wenn die Zeit um ist, dann ist sie es. Nur quälend müsste es nicht sein!

      Und ja: Natürlich bleiben wir gesund 🤣🤣🤣 !

      G. l. G. Jochen

      Gefällt 1 Person

      • hanneweb sagt:

        Ja Jochen, wenn die Zeit um ist, dann ist sie es und niemand wünscht sich ein langes, quälendes Sterben.
        Was jedoch sehr viele Ursachen haben kann, wovon ein Unfall oder Virus nur einen äußerst geringen Teil ausmacht. Das lehrte mich nicht nur die jahrzehntelange Erfahrung mit inzwischen zu vielen lieben Blogbegleitern, die ihren langen Kampf gegen heimtückische Krankheiten wie ALS, oder Krebs verloren, sowie auch zu viele ähnliche Todesfälle in meinem Umfeld, außerhalb des Internets.
        Mehr als unsere Lieben zu schützen und vor Schlimmen zu bewahren so gut es geht, können wir nicht tun und ansonsten entscheidet das Schicksal was kommt oder noch so passiert.
        Und ganz ehrlich Jochen, warum auch immer „die Pest an den Balg“ zu wünschen hilft am End ganz bestimmt niemadem, sondern schadet nur der eigenen Seele. 😉

        Liebs Grüßle 🌼

        Gefällt 1 Person

  4. kowkla123 sagt:

    Hallo, bin nun wieder etwas aktiver.
    Hoffe, es geht dir gut?
    Hier wird es hoffentlich auch besser.
    Also, dann bis dann.
    Klaus von der Müritz
    Übrigens ein super schöner Eintrag.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Klaus,
      schön, dass Du wieder an Bord bist !
      Hattest doch wohl nicht etwa mit Corona zu tun ?
      Wichtig ist, dass es Dir gut geht und Du Deinen Blog weiter betreiben kannst. Hat Dir der 13. geschadet ? Oder verschafft Dir dieser Hokuspokus und Aberglaube keine Kopfschmerzen ?

      Halte Dich wacker in dieser doch so stürmischen Zeit und bleib gesund !

      G. l. G. Jochen

      Gefällt mir

  5. kowkla123 sagt:

    Es war nicht Corona, es ist wohl von Viren, Bakterien oder was auch immer hervor gerufen und beeinflusst das Atmen.
    Hab einen schönen Tag, Klaus

    Gefällt mir

  6. Rolf sagt:

    Kann mir mal jemand verraten WARUM ich hier meinen Senf noch nicht dazugegeben habe???
    LG 🤔

    Gefällt mir

  7. kowkla123 sagt:

    sei herzlichst gegrüßt vom Klaus von der Müritz

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.